Grundsätze unserer Arbeit

 

Grundsätze unserer Arbeit

Vor allem aber erfährt jeder Mensch, der in Bezug mit unserer Einrichtung steht, die höchstmögliche Wertschätzung. Dies schließt Menschen mit Behinderung, Angehörige und Mitarbeiter ein.

Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen mit Behinderungen am Leben in der Gemeinschaft teilhaben können. Wir wollen ihnen ermöglichen, ganz normal ohne Schranken und Barrieren zu leben.

Ziel unserer Arbeit ist auch, dass jeder Mensch seine Fähigkeiten und Stärken entfalten kann und darin gefördert wird, ein möglichst selbstständiges Leben zu führen.

In unserem Förderzentrum arbeiten die verschiedenen Bereiche jeweils eigenständig, sind jedoch fachlich vernetzt – alle ziehen gewissermaßen an einem Strang. Das fängst schon bei unseren jüngsten Klienten an: Frühförderung, Integrationspädagogik und der heilpädagogische Kindergarten arbeiten vernetzt. Für unser Klienten in der Tagesförderstätte und im Wohnbereich bedeutet das, dass sie eine fachlich auf einander abgestimmte Betreuung erhalten. Wertvolle Konzepte wie die Basale Stimulation oder die Unterstützte Kommunikation bilden in unserer Einrichtung bereichsübergreifend den Rahmen.

Wir wollen die Eltern, Familien und Menschen mit Behinderung mit ihren Problemen nicht allein lassen, sondern sie mit all unseren Möglichkeiten und Angeboten unterstützen. Wir arbeiten mit Eltern, Familien und Angehörigen kooperativ zusammen.